Wie funktioniert das Hören?

Ihre Ohren erfassen die Geräusche, aber es ist Ihr Gehirn, die diese tatsächlich verarbeitet. Gutes Hörvermögen hilft Ihrem Gehirn ein Leben lang fit zu bleiben. Und gutes Hören hilft auch, viele andere gesundheitlichen Probleme zu vermeiden.

Erleben Sie manchmal, dass …

  • die Menschen in Ihrem Umfeld undeutlich sprechen,
  • Sie nicht verstehen, worum es bei dem Gesagten geht,
  • oder den Fernseher nicht klar hören können?

Haben Sie manchmal das Gefühl …

  • müde oder gestresst zu sein, wenn Sie unter Menschen sind,
  • in Gesprächssituationen verunsichert sind, weil Sie nicht alles verstehen,
  • oder dass Sie lieber zu Hause bleiben, statt sich mit Freunden zu treffen?

Dann braucht Ihr Gehirn mehr Klänge!

Wenn ihr Gehirn nicht die Klanginformationen erhält, die es benötigt, fällt es Ihnen schwerer zu verstehen, was andere Menschen sagen und mitzubekommen was um Sie herum passiert. Das Hörproblem wird zu einer Herausforderung für ihr Gehirn, was im Alltag zu einem Hindernis wird. Das liegt daran, wie das Hören im Hörzentrum ihres Gehirns funktioniert.

So funktioniert das Hören

Der Klang gelangt von Ihren Ohren zum Hörzentrum Ihres Gehirns, wo es zwei Bereiche gibt: die Orientierung und die Fokussierung. Beide arbeiten ständig zusammen, um Ihnen zu helfen, die Klangumgebung um Sie herum zu verstehen.

1: Der Orientierungsbereich scannt ständig alle Umgebungsgeräusche, um die Klangumgebung vollständig zu erfassen.

2: Die Fokussierung hilft Ihnen bei der Auswahl, welche Klänge Sie hören und auf welche Sie Ihre Aufmerksamkeit lenken – während die irrelevanten Klänge herausgefiltert werden.

Von hier aus wird der Klang von anderen Gehirnregionen, z.B. für das Gedächtnis und die Emotionen, verwendet.

Was geschieht, wenn Ihr Gehirn nicht genügend Klanginformationen bekommt?

Bei einem Hörverlust wird Ihr Gehirn nicht mit genügend Informationen versorgt oder die Qualität dieser Informationen ist unvollständig. Dadurch ist es für das Gehirn viel schwieriger, sich in Ihrer Umgebung zu orientieren. Dadurch können Sie sich schwerer auf das Wesentliche konzentrieren. Das wirkt sich auf die verschiedenen Bereiche Ihres Gehirns aus, die wahrnehmen, was in Ihrem Umfeld vor sich geht. Um das zu kompensieren, benötigen Sie mehr Energie und Sie werden schneller Müde. Dies beeinträchtigt auch die mentalen Ressourcen für andere Dinge, wie zum Beispiel Ihr Erinnerungsvermögen.

Die Folgen von unbehandeltem Hörverlust

Da das Hören ein mentaler Prozess ist, kann eine unbehandelte oder schlecht behandelte Hörminderung zu negativen Folgen für Ihr Gehirn führen. Zum Beispiel zu:

  • Sozialer Isolation und Depressionen

Menschen mit unbehandeltem Hörverlust beginnen soziale Aktivitäten zu meiden, weil sie den Gesprächen nicht mehr Folgen können. Sie Lachen, weil die anderen Lachen, nicht, weil sie verstanden haben.  Dieser Rückzug kann zu Einsamkeit, sozialer Isolation und Depressionen führen.

  • Gleichgewichtseinschränkungen und sturzbedingte Verletzungen

Unbehandelter Hörverlust kann das Gleichgewicht von Menschen beeinträchtigen, wodurch das Risiko sturzbedingter Verletzungen verdreifacht wird.

  • Beschleunigter Abbau der geistigen Fähigkeiten

Eine erhöhte mentale Belastung, mangelnde Stimulation und veränderte Gehirnfunktionen führen zu einem beschleunigten Abbau der geistigen Fähigkeiten. Davon betroffen sind das Gedächtnis sowie die Konzentrations-, Lern- und Entscheidungsfähigkeit.

  • Demenz und Alzheimer-Krankheit

Das Demenzrisiko ist bei einem starken Hörverlust um das Fünffache, bei mäßigem Hörverlust um das Dreifache und bei leichtem Hörverlust um das Zweifache höher.

Was können Sie tun, damit Ihr Gehirn gesund bzw. fit bleibt?

Holen Sie sich professionelle Hörberatung! Am wichtigsten ist ein Hörtest – und bei Bedarf eine gute Hörgeräteversorgung. Gutes Hören ist ein Schlüssel zur lebenslangen Aufrechterhaltung eines gesunden Gehirns – besonders wirksam ist dabei die Behandlung einer Hörminderung. Entscheiden Sie sich für Hörgeräte, zum Beispiel mit einer BrainHearing-Technologie wie das Oticon More oder das Pure Charge&Go AX mit der Signia Augmented Xperience –Technologie von Sivantos. Erleben Sie den Unterschied.

Wir bieten Ihnen einen kostenfreien Hörtest sowie das Kennen lernen der neuesten Hörgeräte- Generation. Es lohnt sich! Reservieren Sie sich jetzt unverbindlich einen Termin – mit maximaler Hygiene-Sicherheit.

Dresden Löbtau
Rudolf-Renner-Str. 30, 01159 Dresden
Tel.: 0351 4215457

Dresden Strehlen
Lockwitzer Str. 3, 01219 Dresden
Tel.: 0351 4662929

Dresden Blasewitz
Naumannstr. 8, 01309 Dresden
Tel.: 0351 31296768

Freital
Dresdner-Str. 243, 01705 Freital
Tel.: 0351 6493103

Gerne können Sie auch unsere  Onlineterminbuchung verwenden.

Menü